Your browser do not support JavaScript or this feature has been disabled manually. Turn on JavaScript to view this site. Pharma - Industrien - ANT Solutions - Software für die moderne Fertigung
English

Zahlen, Daten, Fakten aus ANT Projekten

15

%

mehr Betriebszeit bei voller Geschwindigkeit

24

%

weniger Zeitverlust durch Mikrostopps

35

%

weniger Zeitverlust bei Chargenfreigaben

25

%

weniger Einrichtzeit

10

bln

Milliarden produzierte und verpackte Tabletten pro Jahr

4

Mrd.

Milliarden Ampullen und Augentropfen pro Jahr abgefüllt

1.3

Mrd.

Mrd. Tuben Cremes und Zahnpasta werden jährlich abgefüllt

90

Mrd.

Verpackungslinien mit ANT Systemen

Wir unterstützen derzeit

Abfüllen

Beschichtung

Dosierung

Flaschenabfüllung

Granulieren

Homogenisieren

Kapselabfüllung

Kapselung

Komprimieren

Mahlen

Mischen

Nassgranulierung

Schüttgut

Tablettieren

Trocknen

Verblisterung

Vermischung

Verpacken

Waschen

Wiegen

Sisuchen mehr?


    Von uns unterstützte Maschinen

    Abfüllanlagen für Fläschchen

    Ampullenpacker

    Beutelfüller

    Blisterpacker

    bündelungsmaschinen

    Einheitsdosiermaschinen

    Einwickelmaschinen

    Entpalettieranlagen

    Etikettiermaschinen

    Flaschenfüller

    Flaschenverschließer

    Flüssigkeitsabfüller

    Kartoniermaschinen

    Kartonverpackungsmaschinen

    Palettieranlagen

    Pulverabfüller

    Tabletten-Zählmaschinen

    Waagen

    Wiegeeinrichtungen

    Sie suchen mehr?


      Von uns unterstützte Produktionsarten

      Augentropfen

      Blister

      Cremes

      Feststoffe

      Flaschen

      Flüssigkeiten

      Injektionsmittel

      Kosmetika

      Nasensprays

      Tabletten

      Tuben

      Tücher

      Sie suchen mehr?


        slide

        Maschinen Konnektivität

        Das System ist mit den Maschinen und deren Anlagen verbunden – z. B. mit einer Waage auf einer Siemens SPS über OPC. Basierend auf den geplanten Aufgaben und Aktivitäten prüft das System die Prozessparameter (hier: Gewicht) in Echtzeit und stellt sicher, dass sie innerhalb der Qualitätsgrenzen liegen.

        slide

        Integrierte dynamische Dashboards

        Aggregierte Daten werden zur Anzeige automatisierter Berichte verwendet. Wählen Sie einen beliebigen Zeitraum, eine Maschine oder einen Produktionsbereich (Fabrik, Abteilung), um OEE, KPI, Stillstandursachen und deren Auswirkungen auf die Produktion zu erhalten.

        slide

        Planungsalgorithmus

        Mithilfe von Optimierungsalgorithmen und Daten aus der Produktionshistorie, wie z. B. reale Zykluszeiten, Stillstandzeiten, Defekte und OEE, berechnet Real-Time Scheduler den realistischsten, schnellsten, kostengünstigsten und pünktlichsten Zeitplan

        slide

        Lückenlose Rückverfolgbarkeit

        Rückverfolgbarkeit und Chargenprotokolle für die Pharma- und Kosmetikindustrie mit Produktionsdaten wie Komponenten, Chargen, Bediener, Menge, Gewicht, Umrüstzeit, Betriebszeit, Ausfallzeit, Geschwindigkeitsverlust und Abfall.

        slide

        Bedieneroberfläche

        Der Bediener wird vom System angeleitet, ganz ohne Papierdokumente. Nach dem Einloggen mit der RFID-Karte wählt der Bediener den Produktionsauftrag aus und überwacht den Fortschritt in Echtzeit. Daten von Produktionsmaschinen werden in einer Plattform gesammelt und das Produktionsziel kann verfolgt werden.

        Benötigen Sie ein Angebot?


          MES-System – eine moderne Lösung für die Pharmaindustrie

          Der Prozess der Produktherstellung ist zeitaufwändig, kostspielig und erfordert ständige Anpassungen. Fertigungsunternehmen sind fortwährend auf der Suche nach Lösungen zur Steigerung der Produktionseffizienz und zur Erzielung von Einsparungen. An dieser Stelle kommt das Manufacturing Execution System ins Spiel.

          Das MES für die Pharmaindustrie ist ein weiterer Schritt in die technologische Zukunft.

           

          Wie kommt ein MES in der Pharmabranche zum Einsatz und welche Vorteile bietet es?

          Das MES-System ist eine hochentwickelte Software, die eine vollständige Verwaltung des gesamten Produktionsprozesses ermöglicht. Es bietet die Arbeitsplanung, die kontinuierliche Überwachung der durchgeführten Aktivitäten, die effiziente Ausführung und die Optimierung der Arbeiten.

          Das MES für die Pharmabranche sammelt historische und aktuelle Daten. Es ermöglicht auch den Export von Daten in XLS- oder CSV-Formate, was die Erstellung von Berichten und deren Analyse zur weiteren Optimierung ganz einfach ermöglicht.

          Und was bedeutet MES für die Pharmaindustrie in der Praxis?

          Die Fernverwaltung der Produktion von Arzneimitteln und Nahrungsergänzungsmitteln ist mit einer großen Verantwortung verbunden. Die Substanzen müssen unter angemessenen Bedingungen gelagert werden und alle Abweichungen von der Norm müssen so schnell wie möglich bereinigt werden. Daher ist ein Manufacturing Execution System ein unverzichtbares Element für jedes Unternehmen, das in der Pharmabranche tätig ist. MES in der pharmazeutischen Industrie bietet auch Lösungen für die chemische Prozesskontrolle im Zusammenhang mit der Herstellung von Arzneimitteln.

          Produktionsplanung, -steuerung und -ausführung mit ANT PHARMA Suite

          ANT PHARMA Suite ist ein revolutionäres MES für die pharmazeutische Industrie. Es ist perfekt für die Produktion von Substanzen in Form von Tabletten, Sirup, Cremes oder Flüssigkeiten. Solche MES-Systeme sind in der Pharmaindustrie unersetzlich. Ihre universelle Formulierung ermöglicht es, jedes Produkt zu den geringstmöglichen Kosten und in kürzester Zeit herzustellen.

          Unser hochmodernes MES für die Pharmaproduktion unterstützt Sie bei allen Vorgängen der Arzneimittelherstellung, wie z.B. das Mischen von Inhaltsstoffen, das Abfüllen von Kapseln, das Wiegen oder Granulieren.

          Eine voll integrierte Pharma-MES-Software ermöglicht die Fernüberwachung jeder Maschine, die am Herstellungsprozess beteiligt ist. Sie kann z. B. an Verpackungs-, Verblisterungs- oder Wiegeanlagen angeschlossen werden.

          Modernes Manufacturing Execution System für die Pharmaindustrie

          Welche Möglichkeiten bietet das Manufacturing Execution System für die pharmazeutische Industrie?

          Zunächst einmal bietet es Sicherheit. MES-Systeme in der Pharmaindustrie ermöglichen eine Echtzeitüberwachung der produzierten Chargen. Stellt sich heraus, dass eine Substanz, die Bestandteil eines Arzneimittels ist, falsch gelagert wurde, kann der Hersteller sofort reagieren und nur exakt die Produktion der betroffenen Charge stoppen. Somit muss nicht die ganze Produktionslinie gestoppt werden.

          Die Biotech-Produktion gehört nicht zu den günstigsten Industriezweigen. Durch kontinuierliche Optimierungen können Sie große Einsparungen bei der Produktion erzielen und somit auch den Preis der Endprodukte senken oder konstant halten.

          Die Reduzierung der Stillstandszeiten ist nur einer der vielen Vorteile, die unser Manufacturing Execution System für die Pharmaindustrie bietet. In der Produktionsrealität bedeutet das eine riesige monetäre Einsparung! Selbst wenn wir “nur” 5-7 Sekunden Überschuss für ein Endprodukt gewinnen, können Sie als Unternehmen in der gleichen Zeitspanne deutlich mehr produzieren.

          Deshalb muss es ein System für die Produktionsausführung in der Pharmaindustrie geben. Die Pharmaindustrie muss effizient bleiben, um die richtigen Mengen an Medikamenten auf den Markt zu bringen.

          Warum sollte man MES in der Pharmaindustrie einsetzen?

          Was sind die Hauptvorteile des Einsatzes von MES in der Pharmaindustrie?

          Zunächst einmal die ständige Kommunikation mit allen verantwortlichen Anlagenteilen. ANT PHARMA Suite kontrolliert die Parameter der Inhaltsstoffe in Echtzeit, wodurch die Möglichkeit einer Überdosierung von Substanzen ausgeschlossen wird.

          Eine weitere Möglichkeit, die das Manufacturing Execution System für die pharmazeutische Industrie bietet, ist die vollständige Rückverfolgbarkeit der Chargen und die Transparenz der Produktionsdaten.

          MES für die Pharmaproduktion ermöglicht auch eine Produktivitätssteigerung, indem historische Daten über tatsächliche Zyklus- und Stillstandszeiten ausgewertet werden, auf deren Grundlage dann ein aktueller Arbeitsplan erstellt wird.

          Produktionssicherheit und Kostenoptimierung – das ist der Mehrwert von MES für die Pharmaindustrie von heute. Der technologische Fortschritt lässt uns mit Spannung und Zuversicht in die Zukunft blicken!

          Es besteht wohl kein Zweifel daran, dass MES in der Pharmazie einen echten Durchbruch darstellt. Mit dieser Lösung wird die pharmazeutische Prozesssteuerung trivial einfach und zudem äußerst effektiv!