Suche
Close this search box.

Was ist eine gute Software für die Fertigung?

Optimieren Sie den Herstellungsprozess mit einem speziellen System für Ihre Fabrik

Diese Kunden vertrauen uns:

Was sind die Schlüsselelemente eines guten Produktionssystems?

Ein gutes Produktionssystem gewährleistet eine optimale Nutzung der personellen und materiellen Ressourcen, steigert die Effizienz der Produktionsprozesse, gewährleistet die Qualitätskontrolle und erleichtert die Überwachung und Verwaltung des gesamten Produktionsprozesses in Echtzeit. Es sollte flexibel und anpassungsfähig sein und sich mit der technologischen Landschaft weiterentwickeln können, um sicherzustellen, dass das Unternehmen wettbewerbsfähig und agil bleibt.

Schlüsselelemente eines guten Produktionssystems:
  • Effizienz: Optimiert den Produktionsprozess, reduziert den Abfall und maximiert den Output.

  • Flexibilität: Passt sich mühelos an Änderungen der Produktionsmenge und -vielfalt an.

  • Qualitätskontrolle: Stellt sicher, dass die Produkte die festgelegten Qualitätsstandards der Fertigungsindustrie durchgängig erfüllen.

  • Überwachung in Echtzeit: Liefert Echtzeitdaten für fundierte Entscheidungen und Fertigungsprozesse.

  • Skalierbarkeit: Wächst mit Ihrem Produktionsbetrieb und passt sich nahtlos an die steigende Nachfrage an.

Welche Branchen können von einer guten Fertigungssoftware profitieren?

Praktisch alle Branchen, die physische Produkte herstellen, können vom Einsatz der Softwarelösungen für die Fertigung profitieren.

  • Automotive
  • Luft- und Raumfahrt
  • Elektronik
  • Lebensmittel und Getränke (FMCG)
  • Medizinische Geräte
  • Metalle
  • Pharmazeutika
  • Kunststoffe
  • Textilien

Wie kann eine gute Software für die Fertigung Ihr Unternehmen unterstützen?

Fertigungssoftware kann Unternehmen in diesen Branchen helfen, ihre Effizienz zu steigern, Kosten zu senken und die Rentabilität zu erhöhen. Hier sind nur einige der Möglichkeiten, wie Fertigungssoftware den Unternehmen der Fertigungsindustrie zugute kommen kann:

  • Verbesserte Produktionsplanung und -terminierung: Fertigungssoftware kann Unternehmen bei der Optimierung ihres Produktionsprozesses helfen, indem sie Produktionsläufe effizient plant und terminiert. Dies kann dazu beitragen, den Ausschuss zu verringern und die Liefertreue zu verbessern.

  • Bessere Bestandsverwaltung: Fertigungssoftware kann Unternehmen dabei helfen, ihre Lagerbestände in Echtzeit zu verfolgen und den Prozess der Lagerauffüllung zu optimieren. Dies kann dazu beitragen, die Bestandskosten zu senken und sicherzustellen, dass die Unternehmen immer die benötigten Materialien zur Hand haben.

  • Verbesserte Qualitätskontrolle: Fertigungssoftware kann Unternehmen bei der Verbesserung der Qualitätskontrolle helfen, indem sie Produktfehler verfolgt und Bereiche ermittelt, in denen der Produktionsprozess verbessert werden kann. Dies kann dazu beitragen, die Anzahl der produzierten fehlerhaften Produkte zu verringern und die Kundenzufriedenheit zu verbessern.

  • Verstärkte Zusammenarbeit: Fertigungssoftware kann Unternehmen dabei helfen, die Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Abteilungen wie Produktion, Technik und Vertrieb zu verbessern. Dies kann dazu beitragen, Prozesse zu rationalisieren und die Kommunikation im gesamten Unternehmen zu verbessern.

0 %
weniger der Ausfallzeit
0 %
kürzere Umrüstzeit
0 %
kürzere Reaktionszeit bei der Wartung
0 %
weniger Energieverbrauch

Welche Arten von Produktionssoftware gibt es?

Produktionssoftware spielt eine wichtige Rolle bei der Verwaltung und Optimierung des Fertigungsprozesses. Es gibt verschiedene Arten von Produktionssoftware für unterschiedliche Bedürfnisse, so dass Unternehmen aller Größen und Arten Lösungen finden können, die ihren spezifischen Anforderungen entsprechen. Hier sind einige gängige Typen:

  1. Unternehmensressourcenplanung (ERP):
    ERP-Software für die Fertigung bietet einen ganzheitlichen Ansatz für die Verwaltung aller Aspekte eines Produktionsprozesses, von der Beschaffung über die Produktion bis hin zur Bestandsverwaltung und dem Finanzmanagement.
  • Integriert verschiedene Geschäftsprozesse in ein einheitliches System.
  • ERP-Software verbessert die Entscheidungsfindung durch Datenzugriff in Echtzeit.
  • Rationalisiert den Betrieb und senkt die Betriebskosten.

  1. Manufacturing Execution System (MES):
    MES-Fertigungssoftware konzentriert sich auf den Fertigungsbereich und bietet Werkzeuge zur Überwachung, Steuerung und Verwaltung von Produktionsaktivitäten in Echtzeit.
  • Bietet Echtzeit-Transparenz über Produktionsprozesse und Fertigungsabläufe.
  • Verbessert die Produktionseffizienz und reduziert den Abfall.
  • Erleichtert die Rückverfolgbarkeit und die Einhaltung von Industriestandards.

  1. OEE-Leistungsüberwachung (OEE):
    Die OEE Performance Monitoring Software für die Fertigung dient der Bewertung und Optimierung der Effizienz von Fertigungsprozessen.
  • Überwacht die wichtigsten Leistungsindikatoren in Echtzeit.
  • Ermittlung von Verbesserungsmöglichkeiten zur Reduzierung von Ausfallzeiten.
  • Erhöht die Produktivität durch Optimierung der Geräteleistung.

  1. Computergesteuertes Instandhaltungsmanagementsystem (CMMS):
    CMMS ist eine Softwarelösung, die Unternehmen bei der Planung, Verfolgung und Verwaltung von Wartungsaktivitäten für ihre Anlagen und Einrichtungen unterstützt.
  • Plant präventive und korrektive Wartungsaufgaben.
  • Verwaltet den Ersatzteilbestand effizient.
  • Bietet eine detaillierte Wartungshistorie für eine bessere Anlagenverwaltung.

  1. Shop Floor Warehouse Management System (Shop Floor WMS):
    Diese Systeme sind unverzichtbar für die Verfolgung der Lagerbestände in der Werkstatt, die Unterstützung der Wartungsabteilung und die Verfolgung fehlender Werkzeuge und Geräte.
  • Optimiert die Lagerfläche und das Layout in der Werkstatt.
  • Verkürzung der Auftragsabwicklungszeiten.
  • Verbessert die Bestandsgenauigkeit und reduziert Fehlbestände.

  1. Erweiterte Planung und Disposition (APS):
    APS ist eine Software für die Fertigung, die bei der Optimierung der Planung und Terminierung von Produktionsprozessen hilft.
  • Berücksichtigt Nebenbedingungen für eine effiziente Produktionsplanung.
  • Verbessert die Ressourcennutzung und reduziert Leerlaufzeiten.
  • Bietet eine szenariobasierte Planung für eine bessere Entscheidungsfindung.

  1. Energiemanagement-Lösung (EMS):
    EMS ist eine umfassende Software, die es Unternehmen ermöglicht, ihren Energieverbrauch zu überwachen, zu steuern und zu optimieren.
  • Bietet Echtzeit-Analysen zu Energieverbrauchsmustern.
  • Identifiziert Bereiche für Energieeinsparungen und Kostensenkungen.
  • Gewährleistet die Einhaltung der Energievorschriften und -normen.

  1. Qualitätsmanagement-Systeme (QMS):
    QMS sind Systeme, die durch die Festlegung, Messung und Überwachung von Qualitätsstandards und -prozessen eine gleichbleibende Produktqualität gewährleisten sollen. Sie helfen Organisationen bei der Einhaltung gesetzlicher Vorschriften und verbessern die Kundenzufriedenheit.
  • Rationalisierung der Qualitätsprozesse und -verfahren.
  • Gewährleistet die Einhaltung von Branchen- und Regulierungsstandards.
  • Verbessert das Vertrauen und die Zufriedenheit der Kunden.

  1. Materialbedarfsplanung (MRP):
    MRP ist ein System, das Herstellern hilft, die Menge und den Zeitpunkt der für die Produktion benötigten Rohstoffe zu bestimmen. Es integriert Bestandsdaten, Produktionspläne und Bestellungen zur Optimierung des Fertigungsprozesses.
  • Reduziert überschüssige Bestände und Lagerkosten.
  • Verbessert die Produktionseffizienz und verkürzt die Vorlaufzeit.
  • Verbessert die Koordination zwischen Produktion und Beschaffung.

  1. Management der Lieferkette (SCM):
    SCM-Systeme überwachen und verwalten den gesamten Prozess der Lieferkette, von der Beschaffung der Rohstoffe bis zur Lieferung der Produkte an den Endkunden. Sie zielen darauf ab, die Kosten zu senken, die Produktqualität zu verbessern und den Kundenservice zu erhöhen.
  • Verbessert die Transparenz in der gesamten Lieferkette.
  • Senkung der Kosten durch optimierte Logistik und Bestandsverwaltung.
  • Verbessert die Beziehungen zu Lieferanten und Kunden.

  1. Kundenbeziehungsmanagement (CRM):
    CRM-Software wurde entwickelt, um Kundeninteraktionen während des gesamten Kundenlebenszyklus zu verwalten und zu analysieren. Sie hilft Unternehmen, ihre Kundenbeziehungen zu verbessern, Prozesse zu rationalisieren und die Rentabilität zu steigern.
  • Zentralisierung der Kundendaten für eine bessere Entscheidungsfindung.
  • Verbessert den Kundenservice und -support.
  • Steigert den Umsatz durch gezielte Marketingkampagnen.

  1. Verwaltung der Bestände:
    Bestandsverwaltungssysteme helfen Unternehmen, ihre Lagerbestände, Verkäufe, Bestellungen und Lieferungen zu verfolgen und zu verwalten. Sie stellen sicher, dass die richtige Menge an Produkten zur richtigen Zeit verfügbar ist.
  • Verringerung von Fehlbeständen und Überbeständen.
  • Ermöglicht Bestandsverfolgung und Berichterstattung in Echtzeit.
  • Verbessert die Auftragsabwicklung und die Kundenzufriedenheit.

  1. Produktlebenszyklus-Management (PLM):
    PLM-Software verwaltet den gesamten Lebenszyklus eines Produkts, von der Konzeption, dem Entwurf und der Herstellung bis hin zu Service und Entsorgung. Sie integriert Daten, Prozesse und Geschäftssysteme, um ein kohärentes Produktinformations-Backbone zu schaffen.
  • Rationalisierung der Produktentwicklungsprozesse.
  • Verbessert die Zusammenarbeit zwischen den Abteilungen.
  • Verkürzt die Markteinführungszeit für neue Produkte.

  1. Microstops Überwachungssystem:
    Microstops Monitoring Systems wurden entwickelt, um kurze, ungeplante Stopps in einem Produktionsprozess zu verfolgen und zu analysieren. Diese Stopps sind zwar kurz, können sich aber mit der Zeit häufen und die Gesamteffizienz erheblich beeinträchtigen.
  • Erkennt und registriert kurzzeitige Unterbrechungen in Echtzeit.
  • Hilft, die Ursachen für häufige Mikrostopps zu ermitteln.
  • Verbessert die Gesamteffizienz der Anlagen durch Minimierung ungeplanter Ausfallzeiten.

  1. Elektronische Chargenprotokolle (EBR):
    EBR-Systeme erfassen und speichern die Daten im Zusammenhang mit der Produktion von Chargen in der Fertigung digital. Sie ersetzen herkömmliche papierbasierte Aufzeichnungen und gewährleisten Genauigkeit, Rückverfolgbarkeit und Compliance.
  • Rationalisiert den Stapelverarbeitungsprozess durch automatische Datenerfassung.
  • Verbessert die Datenintegrität und reduziert menschliche Fehler.
  • Erleichtert schnelle Audits und Überprüfungen mit digitaler Rückverfolgbarkeit.

  1. Papierloses System:
    Papierlose Systeme digitalisieren und verwalten Dokumente und Prozesse, die traditionell mit Papier bearbeitet werden. Sie zielen darauf ab, die Effizienz zu verbessern, die Kosten zu senken und die Datensicherheit zu erhöhen.
  • Reduziert die Umweltbelastung und die mit dem Papierverbrauch verbundenen Kosten.
  • Verbessert die Effizienz beim Abrufen und Speichern von Daten.
  • Verbessert die Datensicherheit und verringert das Risiko von Datenverlust oder -beschädigung.

Welche allgemeinen Probleme kann ich mit einer guten Fertigungssoftware lösen?

    • Schlechte Produktionsplanung und -terminierung: Fertigungssoftware kann Ihnen helfen, Ihren Produktionsprozess zu optimieren, indem Sie Produktionsläufe effizient planen und terminieren. Dies kann dazu beitragen, den Ausschuss zu reduzieren und die Liefertreue zu verbessern.

    • Ineffiziente Bestandsverwaltung: Fertigungssoftware kann Ihnen dabei helfen, die Lagerbestände in Echtzeit zu verfolgen und den Prozess der Lagerauffüllung zu optimieren. Dies kann dazu beitragen, die Bestandskosten zu senken und sicherzustellen, dass Sie immer die benötigten Materialien vorrätig haben.

    • Schlechte Qualitätskontrolle: Fertigungssoftware kann Ihnen helfen, die Qualitätskontrolle zu verbessern, indem sie Produktfehler verfolgt und Bereiche ermittelt, in denen der Produktionsprozess verbessert werden kann. Dies kann dazu beitragen, die Anzahl der produzierten fehlerhaften Produkte zu verringern und die Kundenzufriedenheit zu verbessern.

Wie lässt sich Ihre Produktionssoftware in bestehende Fabriksysteme integrieren?

Integrationsprogramm

Die Integration von Produktionssystemen bietet verschiedene Methoden zur Erleichterung der nahtlosen Kommunikation und des Datenaustauschs zwischen verschiedenen Komponenten. Zu diesen Integrationsmöglichkeiten gehören Webservices, die Echtzeit-Interaktionen über das Internet ermöglichen, RFC (Remote Function Call) zur Verbindung von SAP-Systemen, Zwischendatenbanken zur Speicherung und gemeinsamen Nutzung von Daten sowie vielseitige Flat Files wie XML- und CSV-Formate, die den strukturierten Datentransfer vereinfachen. Diese verschiedenen Integrationswege ermöglichen es Unternehmen, ihre Produktionssysteme effizient zu synchronisieren und einen harmonischen Informationsfluss über die gesamte Betriebslandschaft hinweg zu gewährleisten. 

Welche Vorteile bringt die Integration von Produktionssystemen?

  • Verbesserte Datentransparenz und -fluss: Die Integration kann dazu beitragen, die oft zwischen verschiedenen Fertigungssoftwaresystemen bestehenden Silos aufzubrechen und eine einzige Datenquelle zu schaffen. Dies kann die Datentransparenz und den Datenfluss im gesamten Unternehmen verbessern, was zu einer besseren Entscheidungsfindung führt.

  • Höhere Effizienz und Produktivität: Durch die Integration können manuelle Aufgaben automatisiert und Prozesse rationalisiert werden, so dass sich die Mitarbeiter auf wertschöpfungsintensivere Tätigkeiten konzentrieren können. Dies kann zu einer höheren Effizienz und Produktivität im gesamten Fertigungsbetrieb führen.

  • Geringere Kosten: Die Integration kann zur Kostensenkung beitragen, indem doppelte Systeme und Dateneingaben vermieden werden und die betriebliche Effizienz verbessert wird.

  • Verbesserte Kundenzufriedenheit: Die Integration kann dazu beitragen, die Kundenzufriedenheit zu verbessern, indem Unternehmen in die Lage versetzt werden, Produkte und Dienstleistungen pünktlich und innerhalb des Budgets zu liefern.

Für welche Art von Architektur sollte ich mich bei der Planung und Implementierung von Fertigungssoftware entscheiden?

Cloud-Herstellung 

Cloud Manufacturing ist die innovative Anwendung von Cloud Computing im Fertigungssektor. ANT Solutions bietet cloudbasierte Fertigungssysteme an, die die Leistungsfähigkeit der Cloud nutzen, um die Effizienz, Flexibilität und Kosteneffizienz der Fertigung zu verbessern. Unsere Systeme bieten Fertigungsunternehmen eine umfassende Lösung für die Verwaltung, Diagnose, Überwachung und Steuerung von Produktionslinien, die eine optimale Leistung und Integration aller an der Produktion beteiligten Abteilungen gewährleistet.

  • Horizontale Integration: Cloud-basierte Produktionssoftware verbessert die horizontale Integration über die gesamte Lieferkette hinweg und bietet einen durchgängigen Einblick in den Fertigungsprozess.

  • Verfolgung der Emissionen: Fabriken können ihre Kohlenstoffemissionen in Echtzeit überwachen und so die Fortschritte bei der Erreichung ihrer Reduktionsziele verfolgen.

  • Dynamische Produktionsplanung: Das System ermöglicht eine dynamische Anpassung der Produktionspläne auf der Grundlage der Echtzeit-Nachfrage und anderer Faktoren.

mes-System im Schema der Cloud-Architektur

Was sind die zukünftigen Trends bei der Fertigungssoftware?

KI-gestützte Optimierung

Analysetools, die über einfache OEE- und SPC-Berechnungen hinausgehen und das maschinelle Lernen nutzen, um Anwendungsfälle wie Projektmanagement und vorausschauende Wartung zu realisieren

Sammlung von Randdaten

Geräte in der Nähe der Stromerzeugungsanlagen, die als Bedienerschnittstellen, Datenvorverarbeitungsmaschinen usw. dienen.

SDK/API-Verwaltung

Software-Entwickler-Kits und andere Tools, die es Dritten ermöglichen, Module/Erweiterungen auf der Lösung aufzubauen, die optional auf Marktplätzen angeboten werden können.

Was sind die wichtigsten Grundmerkmale einer guten Fertigungssoftware?

Messungen direkt vom PLC

Integrieren Sie Automatisierungsmessungen und kontrollieren Sie die Prozessparameter um Qualitätsgrenzen einzuhalten. Stellen Sie sicher, dass Ihr Prozess stabil ist. Digitalisieren Sie Ihre Anlagen allen Abläufen, Schritte und Aktionen.

Analyse aller
Mängel

Die Pareto-Analyse zeigt, wo Produktionsanpassungen vorgenommen werden sollten. Überwachen Sie Fehler- und Stillstandgründe in Echtzeit auf Grundlage von automatisch erfasster Maschinendaten. Machen Sie Ihre Produktion transparent!

Führer Betreiber
Schritt für Schritt

Digitale Schritt-für-Schritt-Anleitungen und Dokumentationen für Bediener an Montagestationen und -linien, um eine papierlose Produktion zu ermöglichen. Einschließlich Bilder, Filme, Dokumente. Überwachung der Aktionszeit zur Optimierung.

Qualität
Grenzen

Prüfkarten werden automatisch mit Daten von Maschinen, Geräten oder Anlagen befüllt. Überwachen und reagieren Sie auf das Erreichen hoher Qualitätsgrenzen und erhalten Sie Online-Benachrichtigungen.

Was sollte bei der Suche nach einem System für die Produktion beachtet werden?

Verstehen Sie Ihre Bedürfnisse:

  • Identifizierung spezifischer geschäftlicher Anforderungen und Herausforderungen.
  • Bewerten Sie den Umfang und die Komplexität Ihrer Aktivitäten.

Merkmale und Funktionsweise:

  • Listen Sie die für Ihre Tätigkeit wesentlichen Merkmale und Funktionen auf.
  • Vergewissern Sie sich, dass die Software an Ihre speziellen Bedürfnisse angepasst werden kann.

Haushalt:


  • Berücksichtigen Sie die anfänglichen Implementierungs- und laufenden Wartungskosten.
  • Bewerten Sie die Rentabilität der Investition.

Ruf des Anbieters:


  • Recherchieren Sie den Ruf und die Erfolgsbilanz des Anbieters.
  • Berücksichtigen Sie Zeugnisse und Bewertungen von anderen Nutzern.

Sicherheit und Unterstützung:

  • Stellen Sie sicher, dass die Software den branchenüblichen Sicherheitsprotokollen entspricht.
  • Vergewissern Sie sich, dass der Anbieter zuverlässige Support- und Wartungsdienste anbietet.

Wie kann ich meine digitale Transformation beginnen?

wie man ein Produktionssystem einführt

Der Beginn Ihrer digitalen Transformation erfordert einen klar definierten Fahrplan, der die Fertigungsprozesse in Ihrer Fabrik schrittweise zu mehr Effizienz und digitaler Reife führt. Hier erfahren Sie, wie Sie die Räder für die Digitalisierung Ihrer Produktion in Gang setzen können:

  • Eine Stiftung gründen: Beginnen Sie mit dem Aufbau einer soliden kabelgebundenen Netzwerkinfrastruktur. Ein zuverlässiges Netzwerk ist unerlässlich für die Verbindung von Maschinen und die Erfassung von Daten, die den Grundstein für Ihre digitale Transformation bilden.

  • Integrieren und Optimieren: Als Nächstes implementieren Sie Produktionssoftware, um Daten zu analysieren und Ihre Gesamtanlageneffektivität (OEE) zu erhöhen. Richten Sie Ihr MES ein, um den Betrieb zu rationalisieren, und integrieren Sie es mit ERP-Systemen, um ein synchronisiertes Datenökosystem in Ihrer Anlage zu fördern.

  • Erweitern und verfeinern: Verbessern Sie schließlich Ihre digitale Landschaft mit fortschrittlichen Planungs- und Terminierungssystemen und einer umfassenden Software für das Wartungsmanagement. Integrieren Sie ein WMS für eine bessere Bestandskontrolle und führen Sie papierlose Systeme ein. Nutzen Sie ein EMS, um die Produktionskosten mit dem Energieverbrauch in Einklang zu bringen und so den Betrieb nachhaltiger zu gestalten.

Präsentation des Systems

Setzen Sie sich mit unserem Experten in Verbindung, um das beste System für Ihren Betrieb zu besprechen

Piotr Kanka EMS-Industriesachverständiger

Piotr Kańka

Experte für industrielle Software

LinkedIn

Warum eine Demo anfordern?

  • Ein 60-minütiges Online-Meeting mit einem engagierten Spezialisten, der ein Top-System aus einer ähnlichen Branche wie der Ihren vorstellt
  • Live-Modellierung Ihres Produktionsprozesses
  • Ein Budgetangebot nach der Sitzung

Verwandte Artikel

Systempräsentation abrufen

senden.

Sehen Sie eine MES-Demo und werden Sie Pilot in 3 Wochen

Experte für industrielle Software

Łukasz Iskra

Experte für industrielle Software

LinkedIn

[email protected]

Warum eine Demo anfordern?

  • Ein 60-minütiges Online-Meeting mit einem engagierten Spezialisten, der ein Top-System aus einer ähnlichen Branche wie der Ihren vorstellt
  • Live-Modellierung Ihres Produktionsprozesses
  • Ein Budgetangebot nach der Sitzung

Hinterlassen Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Telefonnummer

Wir werden Sie sofort kontaktieren

Erfahren Sie mehr über MES in unserer Fallstudie

Kostenloses Herunterladen

Willkommen zurück!

Siehe MES ROI

ROI-Dokument (Return of Investment) in der Spritzgießmaschinenindustrie herunterladen

Hallo, anscheinend sind Sie an Software für die Produktion interessiert...

Abonnieren Sie unseren Newsletter und Sie erhalten unsere Broschüre.

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Leistung und Ihr Erlebnis zu verbessern. Prüfen Sie unser Datenschutzbestimmungen