Elektronische Chargenprotokolle (EBR)

Ein nahtloser Fluss bewährter Dokumentation in der gesamten Fabrik, die mit dem ALCOA+ Rahmenwerk konform ist

papierloses

Ergebnisse

0 %
Reduzierung der Zeit für die Chargenkontrolle
0 %
Reduzierung der Chargenfreigabezeit
0 %
Reduzierung von Fehlern und Abweichungen

Die wichtigsten Merkmale

Digitale Unterlagen

Die digitale Dokumentation ermöglicht es den Benutzern, die Dokumentation online am Bedienfeld anzuzeigen. Kategorisierte PDFs, Bilder und Filme werden für die laufende Produktion angezeigt.


EBR - Elektronisches Chargenprotokoll

Die Bediener füllen die Dokumentation Schritt für Schritt auf dem Operator Panel aus. Es handelt sich um eine elektronische Dokumentation des gesamten Herstellungsprozesses. Das System stellt sicher, dass die Schritte vollständig mit allen erforderlichen Daten ausgefüllt werden. Das Ergebnis der EBR-Erstellung ist die PDF-Fertigungsdokumentationsdatei.

Traceability

Mit Traceability ist die Verfolgung und Rückverfolgung von Fertigwaren, Halbfertigwaren und Rohstoffen möglich. Die laufende Produktion wird mit S/N, Chargen von Komponenten und Behältern abgeglichen. Das System validiert Prozesse und bestätigt gescannte Ressourcen. Die Etikettierung erfolgt automatisch in jeder Phase der Produktion. Mit der Rückverfolgbarkeit ist es möglich, Rohstoffe anhand von gescannten Fertigwaren zu finden und umgekehrt - nach dem Scannen von Rohstoffen, in welchen Fertigwaren sie verwendet wurden.

MBR - Master Batch Record

Erstellen von Vorlagen für den MBR durch Einstellen aller Aktivitäten im System in der richtigen Reihenfolge. Jede Aktivität kann mit Berichtsdatentypen wie Zahlen, Text, von der Automatisierung gelesenen Daten usw. konfiguriert werden. Diese Werte können anhand der im System festgelegten Qualitätsgrenzwerte validiert werden.

Papierlose Produktion

Paperless ist für die digitale Führung des Bedieners verantwortlich - angefangen von der Anzeige der Aktivitäten (To-Do-Liste) für die Produktion, bis hin zur Umstellung mit entsprechender Dokumentation (Bild, Dokument, Film) für jeden Produktionsschritt. Jedes Papierformular kann dank Factory Forms in das System übertragen werden.

Qualitätskontrollen

Qualitätsinspektionen sind ein automatisches Verfahren für periodische Qualitätsprüfungen mit sofortiger Bestätigung, ob die Messung innerhalb der Qualitätsgrenzen liegt. Die Messungen werden von der Automatisierungsebene abgelesen oder manuell vom Bediener durchgeführt. Dank SPC-Bericht und Shewhart-Regelkarten wird die Stabilität der Produktion überwacht.

ebr-icons-process

Arbeitsablauf

Das System leitet und überwacht die Schritte der Dokumentation als Workflow. Es hilft dabei, herauszufinden, in welcher Phase sich das Dokument befindet und welche Maßnahmen ergriffen werden müssen, um den Prozess zusammen mit dem zugewiesenen Benutzer oder seinem Typ abzuschließen. Der Workflow unterstützt die elektronische Unterschrift.

ebr-icons-integration

System
Integration

Die System Integration ist dafür zuständig, eingehende Daten aus dem ERP-System zu empfangen und diese an externe Systeme zu senden. Dieses Programm arbeitet in Echtzeit. Es werden verschiedene Integrationswege unterstützt, wie z.B. Webservices, Zwischendatenbanken oder Flat Files.

ebr-icons-stammdaten

Stammdaten

Stammdaten sind ein Teil des Systems, in dem die Produktionsmodellierung erfolgt. Es ist ein Ort, an dem detaillierte Technologie wie Artikel, Arbeitspläne, Fabrikstruktur oder Produktionsaufträge spezifiziert werden.

ebr-icons-master data advanced

Stammdaten Erweitert

Master Data Advanced ist eine Erweiterung für Standard-Stammdaten. Sie dient dazu, Prozesse noch tiefer zu modellieren, einschließlich Stücklisten, Aktivitäten für papierlose Schritt-für-Schritt-Anleitungen, Etikettierung, Qualitätsgrenzen, Sollwerte für Maschinen und S/N-Produkte.

Einfaches Nachschlagen der Historie

Stammdaten

ALCOA+

Das ANT-System ist mit dem ALCOA+-Rahmen kompatibel. Jeder Grundsatz kann im Falle einer Prüfung oder Inspektion im System dargestellt werden.

Zurechenbar

Anhand der verfügbaren Informationen lässt sich feststellen, wer die Daten wann gespeichert hat.

Lesbar

Aufzeichnungen müssen nach der Erstellung lesbar sein, dauerhaft, ggf. entsprechend angepasst

Zeitgenössisch

Die Daten müssen zu dem Zeitpunkt gespeichert werden, zu dem sie erzeugt wurden.

Ursprünglich

Datenquelle muss zugänglich sein, muss intakt bleiben

Genaue

Die Daten müssen die durchgeführten Aktionen/Aktivitäten genau widerspiegeln.

Vollständig

Alle erforderlichen Informationen sind enthalten und lesbar

Verfügbar

Zur Überprüfung verfügbar

Einheitlich

Entspricht etablierten Qualitätsstandards, z.B. Seiten angemessen nummeriert, Anhänge beschrieben, unterzeichnet und datiert

Dauerhaft

Daten dürfen nicht unbefugt verändert oder gelöscht werden

Prozessablauf

1.

erstellen.
und Verwalten

2.

bauen
in Revisionen

3.

integrieren und automatisieren

4.

Freigabe
zur Verwendung

5.

füllen
und betreiben

6.

Bericht

Verwandte Artikel

Talk to our expert

senden.